Eltern als Partner des Perthes-Gymnasium

Wissenswertes für Eltern

Der Übergang zum Gymnasium bringt wichtige Veränderungen mit sich: neue Fächer, eine ungewohnt hohe Anzahl von neuen Lehrern, neue Mitschüler, ein neues Schulumfeld, einen veränderten Tagesrhythmus. Wir versuchen, den Übergang durch pädagogische und organisatorische Maßnahmen zu erleichtern. So treffen die Schülerinnen und Schüler in ihrer neuen Klasse am Gymnasium einige bekannte Gesichter aus der Grundschule wieder und können so Freundschaften fortsetzen. Durch die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler bietet sich ihnen aber auch die Chance, neue Bekanntschaften zu knüpfen.

Die Schüler der künftigen Klassen können an den Schnuppertagen im Februar bereits Lehrer*innen, Schüler*innen, das Schulgebäude und den Schulalltag kennenlernen.

Für die Jahrgangsstufe 5/6/7 und 8  haben wir alle zwei Wochen einen Block Soziales Lernen eingerichtet, in dem  besseres Kennenlernen, Planung von Unternehmungen und Methodentraining im Vordergrund stehen. Gemeinsame Feste und Ausflüge stärken darüber hinaus die neue Klassengemeinschaft.

An unserer Schule gibt es in der Jahrgangsstufe 5/6 das Ganztagsangebot.

Weitergehende Förderung besonderer Begabungen und Interessen sowie sinnvolle Betreuung sind neben dem Spaß wesentliche Aspekte des Nachmittagsprogramms.

In den  Jahrgangsstufen 7-10  bleiben die gewohnten Klassenverbände bestehen. Gegen Ende der Jahrgangsstufe 10  wählen die Schüler*innen sich dann in das Kurssystem ein.

Die Anforderungen an die Schüler*innen sind transparent. Anhand der Punktetabellen für die Sek I und Sek II ist die Bewertung der Schülerleistungen nachvollziehbar.